Evonik meldet die Einweihung eines neuen Kompetenzzentrums für Silane am Standort Rheinfelden. Damit wird aus Unternehmenssicht der Ausbau von Forschung und Entwicklung im Bereich der Silantechnologie fortgesetzt. Der Spezialchemiekonzern hat einen niedrigen 2-stelligen Millionenbetrag in das Gebäude investiert. Auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern beziehen nun an die 100 Beschäftigte ihre neuen Arbeitsplätze. Die Bauzeit des viergeschossigen Kompetenzzentrums mit hochmodernen Laboratorien betrug zwei Jahre.

HÖRMANN BauPlan war mit der Generalplanung des Vorhabens beauftragt.