Wie unter anderem Brandenburg aktuell berichtet, brachte heute ein 33 Meter langer Schwertransport nach 4-tägiger Fahrt ein Lasteinleitungsgetriebe nach Dahlewitz. Es wird das Herzstück eines neuen Getriebeprüfstandes für Flugzeugtriebwerke, der im kommenden Jahr in Betrieb gehen soll. Das neue Bauteil hat ein Gewicht von 150 Tonnen. Das Zulieferer-Unternehmen Renk hatte die Anlage in seinem Werk in Augsburg vorgefertigt.

HÖRMANN BauPlan (ehemals AIC) ist der Generalplaner für dieses anspruchsvolle Bauvorhaben.