Turnhalle und Labore: TU Chemnitz bekommt neuen Sportkomplex

Auf dem Campus der TU Chemnitz entsteht in 2 Bauabschnitten ein neuer Labor- und Sporthallenkomplex. Die HÖRMANN BauPlan GmbH wurde durch die Firma Obermeyer Gebäudeplanung GmbH & Co. KG mit der Planung der Gewerke Heizung, Lüftung und Sanitär beauftragt.

Der Bau des Labor- und Sporthallenkomplexes läuft über ein EFRE-Förderprogramm. Voraussetzung für die Förderung sind Investitionen in Maßnahmen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz, welche zur CO2-Reduzierung und zum Schutz von Klima und Umwelt beitragen. Als Beispiel sei hier der Einsatz einer polyvalenten Wärmepumpe genannt. Diese Pumpe produziert gleichzeitig Wärme und Kälte. Damit wird eine Umgebung geschaffen, in der ein konstantes Raumklima vorherrscht, welches notwendig für die Durchführung der Forschungsarbeiten ist.

Neben Studien- und Forschungszwecken werden die Fitness- und Cardioräume zukünftig auch den Beschäftigten und Studenten zur Verfügung stehen, was eine Bereicherung des studentischen Lebens auf dem Campus bedeutet.

 

Ansicht des neuen Sportkomplexes an der Reichenhainer Straße
Neuer Sportkomplex an der Reichenhainer Straße